News

| Kommentare 0

Speziell Hufschuhe Neulinge sollten sich im Vorfeld unbedingt beraten lassen. Auf was es bei der auswahl des passenden Modells ankommt zeigen wir Ihnen hier in dem Video von Pferdemagazin.info , in dem Bernd Jung auf die Details eingeht. Es gibt mittlerweile viele tolle Hufschuhmodelle aber nicht jedes passt auf jeden Huf. Wie schon Garrett Ford vor einigen Jahren treffend feststellte: Größentabellen sind zweidimensional, Hufe dreidimensional. Da kommt es dann schon auch auf die Symmetrie an, genauso wie auf den Zehenwinkel, die Trachtenlänge und -position sowie Laufverhalten und Handling. Bitte lassen Sie sich als Neueinsteiger oder wenn sie ein bestimmtes Modell nicht kennen unbedingt im Vorfeld beraten. Sollten sie keinen Experten vor Ort finden, nutzen Sie bitte die kostenlose APP von Hoofboot.Academy   Die Beratung ist professionell...

| Kommentare 0

Wie versprochen, veröffentlichen wir heute, am 28. Dezember 2021 die Gewinnerinnen unseres Hufschuhe Gewinnspiels. Verlost wurde 3 X 1 Paar Hufschuhe oder die Erstattung des Kaufpreises für im Aktionszeitraum gekaufte Hufschuhe. Auf Facebook gab es Kommentare, die uns fragten warum sie zuerst ein Paar Hufschuhe kaufen müssten um eins zu gewinnen? Jetzt stelle ich mal die Gegenfrage: warum sollten wir 3 wildfremden Menschen ohne Gegenleistung ein Paar Hufschuhe schenken? Würden Sie das tun, wenn es Ihr Unternehmen wäre? 3 Paar Hufschuhe sind ein Geschenk an unsere Kunden und somit als Dankeschön zu verstehen! Und hier sind die Glücklichen: Doris Bark Rebekka Diecke Stefanie Daubert Wir werden die Damen zusätzlich morgen per email kontaktieren. Herzlichen Glückwunsch von unserem Happy Customer Team!

| Kommentar 1

Wie können Sie 1 Paar Hufschuhe gewinnen ? Ganz einfach: wir verlosen unter allen Kunden, die bis 26.12.2021 bei uns mindestens 1 Paar Hufschuhe kaufen (und auch behalten) als Dankeschön insgesamt 3 X 1 Paar Hufschuhe Ihrer Wahl! Am 28.12.2021 werden wir die Gewinner im Rahmen unseres Newsletters bekanntgeben und auch direkt kontaktieren. Sie haben dann entweder die Möglichkeit ein zweites Paar kostenlos zu erhalten oder wir erstatten Ihnen den Kaufpreis für das bereits bezahlte Paar. Dieses Gewinnspile startet am 06. Dezember 2021!

| Kommentare 0

Sie möchten eine Hufschuhfibel geschenkt? Dann müssen sie nur folgende Kriterien beachten: Wenn Ihr Auftragswert mindestens 300,00€ beträgt, können Sie dieses Buch Gratis bekommen. Bitte teilen Sie uns mit der Bestellung online, per email oder telefonisch mit welche Version (Taschenbuch oder eBook im Kindle oder ePub Format) Sie wünschen und wir werden veranlassen, dass Sie Ihr kostenloses Exemplar der Hufschuhfibel 1.0 erhalten. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei diesem Geschenk nicht noch extra nachfragen oder dies im nachhinein mit doppelten Portokosten separat versenden. Sie müssen selbst aktiv werden! Über das Buch: Hier sind 20 Jahre Praxiserfahrung zum Thema Hufschuhe eingeflossen. Beim Schreiben des Buches war es mir wichtig mich permanent in die Situation des Lesers zu versetzen und es so zu schreiben, dass es leicht verständlich ist. Ich habe im Laufe der Jahre so viele unnötige Fehler und Probleme mit Hufschuhen erlebt, dass ich Ihnen das ersparen möchte.

| Kommentare 0

Der Floating Boot bevorzugt zwar grundsätzlich symmetrische Hufe mit geraden Wänden. Bedingt durch die Flexibilität der Schale und des Verschlusssystems toleriert er aber auch leichte Asymmetrie. Die beiden Gaiter- Enden werden mit Zug eingehängt. Diese Spannung fixiert den Hufschuhe dann auch bei leichter Asymmetrie am Huf. Also die absolut entgegengesetzte Anwendung als beim Renegade. Dieses Hufschuhmodell funktioniert nur auf niedrigen Trachten korrekt, untergeschobene Trachten sind kein Problem. Hufbreite (von-bis): 110-146 mm laut Hersteller. Huflänge (von-bis): 110-147 mm laut Hersteller. Ich schreibe hier bewusst „laut Hersteller“, da sich die Tabellen im Laufe der Jahre mehrfach geändert haben - ohne, dass sich die Maße der Schuhschalen selbst geändert haben. Dies hat des Öfteren zu Irritationen geführt. Bei Hufcheck haben wir die Tabelle gewählt, die der Realität am nächsten kommt. Der Floating Boot bietet nicht viele Einstellmöglichkeiten, was aber aufgrund der Konstruktion auch nicht erforderlich ist.

| Kommentare 0

Wenn jemand Hufschuhe für ein Kaltblut sucht, ist die Modellauswahl sehr übersichtlich. Normalerweise gehen wir bei der Hufschuhe Beratung und Auswahl immer nach den von mir entwickelten 7 Hufschuhe Prinzipien vor. Manchmal gibt es jedoch einen oder zwei Faktoren die das Ganze von Anfang an beim Thema Hufschuhe bereits einschränken. Gewöhnlich hat ein Kaltblut große Hufe und nicht alle Hersteller verfügen über Modelle, mit denen dies machbar ist. Hinzu kommt, dass bei Hufschuhen für Kaltblüter zu berücksichtigen ist, dass hier ganz andere Kräfte wirken als z.B. bei einem Shetty oder Vollblut. Außer der Größe ist zu berücksichtigen, dass diese Hufe häufig runter sind und auch flacher als die Hufe kleinerer und leichterer Pferde. Von EasyCare gibt es drei Hufschuhmodelle, die für große Hufe bestimmt sind: das sind der Easyboot Epic , der Easyboot New Trail und der von mir favorisierte Old Mac's G2 . Nachfolgend erhalten Sie ein paar Fakten zu den einzelnen Modellen.

| Kommentare 0

Eine häufig gestellte Frage zum Thema Hufschuhe, die ich heute gerne beantworten möchte lautet: Wie lange halten Hufschuhe? Meine Antwort lautet: anderthalb bis drei Jahre und es kommt auf verschiedene Kriterien an. Ich weiß, dass sich viele eine Kilometerleistung wünschen – die sagen halten die jetzt 600,700, 800, 900 km aber das funktioniert so leider nicht weil diese Frage sich nicht pauschal beantworten lässt.  Es hängt in allererster Linie ab vom Laufverhalten des Pferdes, vom Gewicht deines Pferdes, auf welchen Untergründen seid Ihr unterwegs, in welchen Gangarten seid Ihr unterwegs, wie oft reitet ihr aus? ... und all diese Faktoren in Summe beeinflussen die Haltbarkeit von Hufschuhe! Jemand, der nur dreimal die Woche 1 Stunde im Schritt ins Gelände geht, dessen Hufschuhe halten mit Sicherheit 5 oder 7 Jahre . Eine Distanzreiterin, die auf hohem Niveau trainiert, wird ihre Hufschuhe bereits nach drei Monaten wegwerfen aber anderthalb bis drei Jahre im Schnitt halte ich für absolut realistisch.

Die heutige Hufschuhe Frage lautet: kann ich auf den Vorder- und den Hinterhufen unterschiedliche Modelle verwenden? Transcription: "grundsätzlich spricht nichts dagegen - Ihr solltet nur aufpassen keinen Hufschuh zu verwenden, der die Zehe verlängert und somit den Abrollpunkt ungünstig  nach vorne versetzt. Was bedeutet das?  Wenn ich jetzt zum Beispiel vorne Hufschuhe drauf habe, die die Zehe verlängern und hinten Hufschuhe , die einen optimalen Abrollpunkt haben und das auch noch bei einem Pferd, das sehr viel Schub aus der Hinterhand entwickelt, dann passiert folgendes: Das Pferd kommt mit den Vorderhufen überhaupt nicht so schnell weg wie bereits die Hinterhufe nach vorne greifen und wird sich somit die vorderen Hufschuhe kaputt treten oder auch ausziehen. Im umgekehrten Fall....habe ich jetzt  auf den Vorderhufen Hufschuhe mit einem optimal gesetzten Abrollpunkt und verwende auf den Hinterhufen ein Modell, das die Zehe verlängert, dann kommt das Pferd hinten überhaupt nicht mehr richtig weg

Es gibt heute so viele verschiedene Typen und Formen von Hufschuhen , dass eigentlich für jeden Huf etwas dabei ist. Manchmal erreichen mich Nachrichten wo Leute sagen: "ich habe Hufschuhe anpassen lassen, da war jemand und der hat das vor Ort gemacht und jetzt reite ich aus....im Schritt geht's, im Trab geht's und im Galopp verliere ich die immer nach 100 m - was kann ich tun?"

| Kommentare 0

"...grundsätzlich nein! Wenn das Pferd vorne Probleme hat und fühlig geht, ziehe ich ihm vorne welche an, wenn es nur hinten fühlig geht, ziehe ich im hinten welche an und wenn es auf allen Vieren fühlig geht, ziehe ich ihm vier Stück an. Aber ich denke mal, so auf Basis meiner Erfahrung der letzten 20 Jahre 70-80 % aller Reiterinnen und Reiter ziehen ihrem Pferd nur auf den Vorderhufen Hufschuhe an und auch nur dann zusätzlich hinten, wenn die mal einen mehrtägigen Wanderritt machen oder wirklich sehr viel mehr geritten wird als üblich aber grundsätzlich spricht überhaupt nichts dagegen nur vorne oder nur hinten Hufschuhe anzuziehen je nach Bedarf dort wo es das Pferd benötigt.